AGB

AGB’s der Veranstalter und Besondere Geschäftsbedingungen der Förderer und Treuhänder

Es gelten immer die AGB’s der regionalen Anbieter und Veranstalter. Diese können unter den jeweiligen Anbietern eingesehen werden. Mit Buchung von Jagdreisen erklären sich die Kunden ausdrücklich mit den AGB’s der Veranstalter sowie den Besonderen Geschäftsbedingungen der Förderer und Treuhänder einverstanden und erklären diese zu den Vertragsbedingungen des Reisevertrages.

AGB’s

  1. Der Veranstalter verpflichtet sich die Im Angebot aufgeführten Leistungen gegenüber dem Kunden lückenlos und vollumfänglich zu erbringen.
  2. Mit Annahme des Angebotes durch den Kunden bestätigt der Veranstalter dem Kunden den zustande gekommenen Vertrag durch Übersendung einer Buchungsbestätigung.
  3. Wird diese Buchungsbestätigung durch den Kunden nicht innerhalb von 14 Tagen widerrufen, gilt der Vertrag als anerkannt.

Besondere Geschäftsbedingungen der Förderer und Treuhänder

  1. Die Förderer treten selbst nicht als Veranstalter oder kommerzielle Reisevermittler auf.
  2. Die Förderer führen Anbieter und Kunden zusammen und unterstützen beide bei der Vorbereitung und Durchführung der Reisen nach bestem Wissen und Gewissen.
  3. Die Förderer haften nicht für Leistungen der jeweiligen Anbieter weder für Übermittlungsfehler noch bei Fahrlässigkeit von dessen Mitarbeitern.
  4. Die Treuhänder haften lediglich für den Zahlungsverkehr. Sie sind verpflichtet alle Zahlungen der Kunden an die Veranstalter weiterzuleiten soweit zwischen den Veranstaltern und den Treuhändern keine anderweitigen Regelungen getroffen wurden.
  5. Nehmen Kunden einen weitergehenden Service über den Förderer oder Treuhänder (z.B. Buchung von Flügen) in Anspruch, erfolgen diese Buchungen ausschließlich auf den Namen und Rechnung des Kunden. Eine Zahlung kann dann per Rechnung oder direkt über die Kreditkarte des Kunden bezahlt werden. Dazu stellt der Kunde dem Förderer die entsprechenden Kreditkartendaten bei Buchung zur Verfügung.